Datenbank Online-Event: Durch die Dornen zu den Sternen: Migration von Oracle nach Postgres

From: https://register.gotowebinar.com/register/6779806810633354254

Migration wie auch jede Veränderung ist die große Herausforderung. Wenn Unternehmen sich für die Migration von Oracle nach Postgres entscheiden, müssen diese gut vorbereitet sein. Organisatorisch müssen einige Aufgaben erledigt werden: – Neue Betriebskonzepte müssen erstellt werden – Personal soll sich mit der neuen Datenbank vertraut machen. Die Migration soll gut geplant und bestens vorbereitet werden. Als erstes sollen die möglichen Kandidaten für eine Migration nominiert werden. Die Migration der gesamten Oracle Datenbank macht wenig Sinn, da die interne Datenbank-Verwaltungsobjekte nicht migriert werden müssen. Relevant für eine Migration sind Kunden-spezifischen Daten, Anwendungen und User-Objekte. Am besten gruppiert man diese in logischen Einheiten, wie etwa ein Schema oder eine Anwendung und migriert diese nach Postgres. Danach sollen zu migrierenden Datenbank Objekte wie etwa Tabellen, Indexes, Funktionen, Packages und stored Procedures analysiert und angepasst werden. Folgende Herausforderungen sollen dabei bewältigt werden: – Erkennung und Beseitigung von Syntax Unterschieden – Konvertierung von Datentypen von Oracle nach Postgres – Lösung von Kompatibilitätsproblemen Wenn all diese Hürden genommen sind und Datenbank Objekte in der Postgres erstellt sind, kommt eine neue Aufgabe auf uns zu: Daten Migration. In diesem Webinar werden notwendige Schritte erläutert, die notwendig sind, eine Migration von Oracle nach Postgres, einfach und problemlos zu gestalten. Ich gebe einen Überblick über die Werkzeuge, die die Konvertierung von Objekten vereinfachen. Ich erkläre, wie Daten von Oracle nach Postgres unter der Voraussetzung des Minimal-Downtime-Ansatzes migriert werden können. In einer Demo spiele ich eine Migration vor. Dabei löse ich einige Probleme und anschließend migriere Daten.

DB Online-Event: Mit der richtigen Verbindung zum optimalen Betrieb: Ihre Datenbank in der Oracle Cloud (OCI)

From: https://register.gotowebinar.com/register/7522992001669425153

Erfüllt die Infrastruktur in Ihrem Unternehmen die Anforderungen für eine Verlagerung von Datenbank-Applikationen in die Cloud? In unserem Webinar zeigen wir warum sichere, dedizierte Cloud Verbindungen von grundlegender Bedeutung für Sie sind. Frank Radde, Senior Sales Engineer DACH bei Colt und Experte für Cloud-Lösungen, stellt vor: – Die Herausforderungen bei der Migration einer Datenbank in die Oracle Cloud Infrastructure (OCI) – Warum die Auswahl der richtigen Netzwerkinfrastruktur für die erfolgreiche Nutzung der Cloud so wichtig ist – Der Trend zu Multi-Cloud-Implementierungen – Wie Sie mit On-Demand Lösungen die Cloud noch flexibler nutzen. Colt bietet als Gold-Mitglied und Fast Connect Partner im Oracle Partner Network (OPN) über Colt Dedicated Cloud Access (DCA) sichere, schnelle und zuverlässige Netzwerkverbindungen zur Oracle Cloud. Unternehmen können somit ihre Standorte, eigene Rechenzentren oder Colocation-Umgebungen mit der Oracle Cloud verbinden, auf Wunsch auch On-Demand. DCA Services werden über das Colt-eigene Glasfasernetz IQ Network in Europa, Asien und Nordamerika ermöglicht.

BERLINER EXPERTENSEMINAR ZUM THEMA JAVA AFTER EIGHT MIT NICOLAI PARLOG

From: https://www.doag.org/de/eventdetails?tx_doagevents_single%5Bid%5D=603090

Kursüberblick:

In diesem Kurs werden die Java-Versionen 9 bis 15 beleuchtet. Dabei liegt der Fokus auf neuen Sprachfeatures wie Sealed Classes, Records, Text Blocks, switch Expressions und var, aber auch neue und erweiterte APIs sowie JVM- und Performance-Verbesserungen werden theoretisch vorgestellt und mit praktischen Übungen untermauert. Darüber hinaus werden auch der Migrationspfad von Java 8 zu 11 bzw. 15, der neue Release-Zyklus und die aktuelle Situation um Distributionen und Support besprochen.

Zielgruppe:

Erfahrene Java-Entwickler, die sich theoretisch und praktisch auf die neuen Java-Versionen vorbereiten möchten.

Voraussetzungen:

Einige Jahre praktische Erfahrung mit Java-Entwicklung und sicherere Java-8-Kenntnisse.

Kursziele:

Nach Abschluss des Kurses werden Teilnehmer in der Lage sein:

  • eine Migration von Java 8 zu den aktuellen Versionen 11 oder 15 zu beurteilen
  • eine zum Projekt passende Update-Strategie und JDK-Distribution auszuwählen
  • unter Einsatz neuer Sprachfeatures besser wartbaren Code zu schreiben
  • neue und verbesserte APIs produktiv anzuwenden
  • neue JVM-Features zur Verbesserung und Bereicherung ihrer Projekte einzusetzen

Kursinhalt:

  • Migration, Release-Zyklus, Distributionen und Support
  • neue Sprachfeatures wie Sealed Classes, Records, Text Blocks, switch Expressions und var
  • neue APIs wie Collection Factories
  • aktualisierte APIs wie String, Stream und Optional
  • neue JVM-Features wie Skript-Support und Multi-Release JARs
  • Performance-Verbesserungen wie Application Class-Data Sharin

Thema: RESTful Services mit dem ORDS

From: https://www.doag.org/de/eventdetails?tx_doagevents_single%5Bid%5D=603893

Referent: Rainer Willems, ORACLE Deutschland B.V. & Co. KG

Das Produkt ORDS (Oracle REST Data Services) dürfte vuielen als Listener für APEX-Anwendungen ein Begriff sein. Mit dem ORDS lassen sich aber auch moderne REST-Schnittstellen für relationale Daten in der Datenbank oder auch für JSON-Dokumente in der Datenbbank zur Verfügung stellen. Als Mid-Tier-Java-Anwendung ordnet ORDS den verschiednen HTTP-Verbs Datenbankaktionen zu und gibt JSON-Dokumente zurück. Hierbei kommt auch APEX wieder ins Spiel, kann APEX doch auch als Entwicklungsfrontend und Client für dieses Services fungieren.  Neben einem Überblick über die Möglichkeiten wird in dieser Session das Thema auch anhand kleiner Beispiele vorgestellt. Mit und ohne APEX.

Wir haben das Anmeldeverfahren für Sie vereinfacht.

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme direkt über GoToWebinar an: attendee.gotowebinar.com

Webinar-ID: 616-984-939

DOAG DEVELOPMENT ONLINE-EVENT: RESTFUL SERVICES MIT DEM ORDS

From: https://www.doag.org/de/eventdetails?tx_doagevents_single%5Bid%5D=603893

Das Produkt ORDS (Oracle REST Data Services) dürfte vuielen als Listener für APEX-Anwendungen ein Begriff sein. Mit dem ORDS lassen sich aber auch moderne REST-Schnittstellen für relationale Daten in der Datenbank oder auch für JSON-Dokumente in der Datenbbank zur Verfügung stellen. Als Mid-Tier-Java-Anwendung ordnet ORDS den verschiednen HTTP-Verbs Datenbankaktionen zu und gibt JSON-Dokumente zurück. Hierbei kommt auch APEX wieder ins Spiel, kann APEX doch auch als Entwicklungsfrontend und Client für dieses Services fungieren.  Neben einem Überblick über die Möglichkeiten wird in dieser Session das Thema auch anhand kleiner Beispiele vorgestellt. Mit und ohne APEX.

Wir haben das Anmeldeverfahren für Sie vereinfacht.

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme direkt über GoToWebinar an: attendee.gotowebinar.com

Webinar-ID: 616-984-939