Location matters: The new Map Region Type in APEX 21.1 by Carsten Czarski

This presentation introduces the new Map Region Type, which was introduced the latest APEX release 21.1. Attendees will learn, how to easily visualize location data from a SQL query or a REST Data Source on a map – all declarative, without manual coding and without external Plug-Ins.

The session will also cover how to integrate a Map region with other APEX region types like Charts, Reports or Faceted Search. Tips and tricks about visualizing larger amounts of data and how to leverage Oracle Spatial functionality will wrap the session

SAVE THE DATE: BERLINER EXPERTENSEMINAR MIT JÜRGEN SIEBEN

Beschreibung:

Die Schulung erläutert, wie in APEX schnell und komfortabel entwickelt werden kann, ohne die Anforderungen an eine saubere Anwendungsstruktur zu verletzen.

Eigentlich weiß es jeder: Software wird in Modulen entwickelt, die eine Schnittstelle und eine Implementierung haben und aufeinander aufbauen. Oracle empfiehlt dies, Technical Papers wie zu SmartDB oder PinkDB schlagen entsprechende Lösungen vor. Dennoch sind die meisten APEX-Anwendungen weit von einer sauberen Struktur und der damit verbundenen Erweiterungsfähigkeit und Wartbarkeit entfernt. Warum?

Ich bin überzeugt: Weil der Prozess nicht einmal vollständig durchdekliniert, erprobt und mit den entsprechenden Werkzeugen flankiert wurde. Da dieses Setup fehlt, erscheint es einfacher, eine einfache Anwendungsseite schnell und einfach mit den Assistenten zu erstellen, anstatt angeblich aufwändige Packages erstellen zu müssen. Dieses Seminar stellt eine Strategie vor, wie sauber programmiert werden kann, ohne auf APEX-Assistenten verzichten zu müssen. Zudem profitiert das Team durch eine bessere Aufteilung der Zuständigkeiten und eine höhere Parallelisierbarkeit der Programmierung.

Die eingesetzten Werkzeuge und Skripte stehen allen Teilnehmern kostenlos zur Verfügung.

Zielgruppe:

Fortgeschrittene APEX-Entwickler, aber auch Teamleiter von APEX Entwicklerteams, die eine leistungsfähige Strategie suchen, um komplexe Anforderungen mit APEX umsetzen zu können, ohne in ein Wartungsdesaster zu geraten.

Vorkenntnisse:

APEX-Kenntnisse sollten ebenso vorhanden sein wie solide SQL und PL/SQL- Kenntnisse

Welche Fähigkeiten erlangen die Teilnehmer:

Es wird eine Strategie erarbeitet, die jedem Teilnehmer die Möglichkeit gibt, im Team effizient und architektonisch sauber APEX-Anwendungen zu entwickeln. Zudem werden Strategien vermittelt, um die Entwicklung im Team zu unterstützen.

Die hierfür benötigten Werkzeuge werden vorgestellt und den Teilnehmern zur Verfügung gestellt.

Dozent:

Jürgen Sieben ist bereits mehrfach als Dozent der Expertenseminare aufgetreten, ebenso als Speaker auf der DOAG-Konferenz und der APEX Connect. Er verfügt über umfangreiche Schulungserfahrung im Umfeld von Oracle (> 1000 Schulungstage) und ist Experte für SQL, PL/SQL, APEX und allgemeine Oracle-Themen.

 

 

 

Die Anmeldmöglichkeit für Teilnehmer stellen wir asap zur Verfügung!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme

Migrate Your Oracle Forms Apps to Oracle APEX by Monica Godoy

Oracle Forms is an established technology that has been popular for building data applications for decades. Today, there are several approaches for building such applications.
In this session, you will learn:
• How to use Oracle APEX to modernize your Oracle Forms-based applications.
• When it’s a good moment to modernize
• What you should do before starting this type of projects
• Demonstration from Forms to APEX

APEX: Let’s Talk About Charts Attributes (Inverted Scale)

Hello! If you had play with Apex before, you know how easy is to build a simple report to present your data. But sometimes, your boss will ask you to build something more “graphical” or with a better design. But I never thought in color themes or pictures when I developed my simple reports in Sqlplus. Those colorful themes and design things are, most of the times, not familiar for DBA’s.

More“APEX: Let’s Talk About Charts Attributes (Inverted Scale)”